Gesünder Leben als Marketingargument

Wie wir schon mit The Body Shop oder Walmart gesehen haben, kann eine gute Positionierung der Marke ein ganzes Image verbessern. So versuchen es auch Fast-Food-Giganten wie McDonald’s. Beispiel anhand dieser neuen Kampagne.

 

McDonald’s grüner mit der Zeit

Seit Jahren können wir die progressive Verwandlung des Unternehmens bewundern. Folgende Aspekte haben sich über den letzten Jahren verändert:

  • Transparenz: Zutaten und Produktionsweise werden offen erklärt
  • Gemütlichkeit: Restaurants wirken mehr einladend, Farben und Design laden zum Bleiben ein.
  • Gutes tun: Kinderhilfe, Weiterbildung der Mitarbeiter…
  • Anpassung: Die Anpassung an den verschiedenen Geschäftsländer war schon immer sehr gut bei McDonald’s. Diese entwickelt sich weiter.

Dazu muss man auch die Bemühung um Ernährung- und allgemeine Gesundheitthemen erwähnen. Sport, Bewegung und gesundes Ernährung sind im Moment unvermeidliche Themen. Deshalb stehen sie im Mittelpunkt der letzten Kampagne.

 

Bewegung fördern: Ist der Widerspruch nicht zu groß?

Entdecken Sie die letzte Erfindung von McDonald’s:

 

Gesünder leben…und trotzdem Fast Food essen?

McDonald’s versucht erneut sich ein gutes Image zu geben, doch wie es die meisten Kommentare auf YouTube beweisen, wird die Botschaft nicht übermittelt. Nicht überraschend, oder? Die Idee und das Marketingargument sind gut, doch die Glaubwürdigkeit nährt die Null für ein solches Unternehmen.

 

Die Umnutzung von Siemens

Der Konzern Siemens nutzt dieses aktuelle Thema der gesunden Ernährung und verwendet es in einer Plakatwerbung, indem McDonald’s leicht provoziert wird,  unter dem Motto “Fast Food” oder “Schnelles Essen” kann auch zuhause zubereitet werden und gesund sein! Eine nette und glaubwürdige Kampagne:

 

siemens spargel werbung

 

Entdecken in unserem letzten Whitepaper, wie Starbucks sein Image online verwaltet: Starbucks redaktionelle Ausrichtung und Social Media Strategie. Möchten Sie allgemein mehr über Inbound Marketing erfahren? Hier lang!

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *