[Infografik] Marketing 3.0

Mit Marketing 3.0 bemerkt man den Anstieg von sozialen Marken, die sich für eine oder mehrere gute Sachen engagieren.

Heute sehen wir uns diese Infografik über Marketing 3.0 von We First an. Diese erwähnt die Erwartungen der Verbraucher, deren Reaktionen in einer Krisensituation sowie die Erwartungen der Mitarbeiter eines Unternehmens.

Verbraucher sind heutzutage mobil, gut informiert und kennen die Medien. Sie wählen Ihre Produkte selbst und interessieren sich an die Hersteller!

Die Erwartungen der Verbraucher

  • 87 % der Verbraucher weltweit denken, dass Unternehmen mindestens dieselbe Bedeutung an gesellschaftlichen Interessen sowie an die Interessen des Unternehmens beimessen sollten.
  • 80 % der Verbraucher weltweit denken, dass es für Unternehmen wichtig sei, ihre Bemühungen für gesellschaftliche Probleme zu fördern
  • Nur 6% meinen, dass die einzige Aufgabe eines Unternehmens Gewinne für die Anteilseigner zu erzielen ist.
  • 76 % denken, dass es gut für Unternehmen ist, einen guten Zweck zu dienen und gleichzeitig Geld zu gewinnen.
  • Nur 20% der Unternehmen weltweit werden als Unternehmen, die positiven und erwähnenswerten Wirkungen auf die Gesellschaft haben, betrachtet.

Des Aktivismus der Verbraucher

  • 90 % würden eine Firma boykottieren, wenn sie von verantwortungslosen Handelspraktiken erfahren würden. … und mehr als 55% sollten es in einem Jahr gemacht haben (2012-2013).
  • 54 % der Verbraucher vertrauen Marken nicht.
  • 27 % denken, dass die Verbraucher selbst eine positive Wirkung durch den Kauf haben können.
  • 71 % der befragten Personen würden eine Marke helfen, für Produkte zu werben, die einen guten Zweck dienen.
  • 62 % sagen, dass die Social Media benutzen, um Unternehmen über deren soziale Verantwortung anzusprechen.

Die Erwartungen der Mitarbeiter

  • 54 % der Mitarbeiter meinen, dass der Grund für die Existenz deren Unternehmen nicht wirklich mit den Angestellten zu tun hat.
  • 81 % betrachten die soziale Verantwortung als entscheidend bei der Wahl von dem Unternehmen
  • 68 % denken, dass Firmen sich nicht genug bemühen, einen bedeutungsvollen Grund für die Existenz in der Unternehmenskultur einzufügen.

Kurz gesagt

  • 47 % der Verbraucher weltweit kaufen mindestens monatlich, Marken, die sich für einen guten Zweck einsetzen.
  • Der Index der vertrauenswürdigen Marken übertrifft von 120 % der Börsenindex.
  • 53 % würden nicht in ein Unternehmen, das sich nicht aktiv für einen guten Zweck einsetzt, investieren.
  • 91 % der Verbraucher weltweit würden die Marke wechseln, wenn sich eine andere Marke mit demselben Preis und derselben Qualität für einen guten Zweck einsetzen würde.

 

Mit Marketing 3.0 kann man also Kunden gewinnen. Möchten die dasselbe dank Ihrer Website schaffen? Dann sehen Sie sich unser White Paper Die 11 Gebote, um Ihre Website-Besucher in Kunden zu konvertieren an. Wollen Sie mehr über Inbound Marketing erfahren? Dann lade ich Sie ein, unser White Paper über Inbound Marketing herunterzuladen. 

 

Infografik Marketing 3.0

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *