B2B Marketing: Wie erreichen Sie Interessenten in 2015?

Wie verrändert sich das B2B Marketing in 2015? Hier finden drei Methoden, um die Interessenten besser zu erreichen.

Mobiles Marketing optimieren

Mobilemobile marketingDie Welt zählt nun mehr als 1.5 Milliarden Smartphones. Mobile Geräte werden immer mehr von Managers benutzt, um E-Mails zu checken, um im Internet zu browsen, etwas aufzusuchen oder einfach um zu kommunizieren. Was bedeutet also diese Entwicklung für B2B Marketers? Dass man die Interessenten holen sollte, wo sie sich aufhalten – also immer mehr auf PC-Tablets und Smartphones.

Natürlich wird hiermit erstmal Ihre Website gemeint, wenn Sie noch keine mobile Website oder Responsive Design entwickelt haben, wird es in 2015 höchstens Zeit. Aber auch Ihre ganze Marketing Strategie sollte auf mobilen Geräte angepasst sein.

Die meisten B2B-Unternehmen haben schon eine gute Content-Strategie, aber nicht unbedingt die richtigen Tools und die passende Technologie, um ein wertvolles mobiles Erlebnis zu liefern. Das sollte auf Ihr Agenda 2015 eine Priorität sein!

 

Mehr bezahlen, um für mehr Zugang zum Content zu sorgen

Unternehmen die in Content Marketing investieren wünschen sich, so viel Interessenten wie möglich zu erreichen. Das fällt nicht leicht mit den wechselnden Algorithmen von Google und die Reichweite von Facebook die sich auch ständig verändern. Im B2B werden also auch immer mehr Paid Media nutzen, um für mehr Sichtbarkeit zu sorgen und für mehr Nutzung von Inhalten.

Ob durch sponsored Posts, Tweets, Suchmaschinenmarketing oder Werbung, in 2015 wird paid und owned Media die Verbreitung und Nutzung von Inhalten fördern. Einige Unternehmen werden auch immer mehr klassische Werbung nutzen (z.B. Digital, Printmedien oder sogar Radiowerbung), um für spezifischen Angebote oder Inhalte zu werben, und nicht nur um die Markenbekanntheit zu verstärken.

Mit der Entwicklung von online Werbe-Tools kann eigentlich Printwerbung (oder andere klassischen Werbemittel) die Möglichkeit bilden, sich von der Konkurrenz abzugrenzen.

 

Marketing und Sales durch Marketing Automation koordinieren

Marketing Automation

Die Marketing und Verkauf Abteilungen haben schon immer ein Verhältnis gehabt, zumindest in den meisten Unternehmen. Die Kunden im B2B-Bereich haben ihr Verhalten verändert und die Kommunikation zwischen diesen zwei Abteilungen ist heutzutage entscheidend.

Für die Zusammenarbeit nutzen die Unternehmen Marketing Automation um die Marketing und Vorgehensweisen zu koordinieren, durch mehr Kommunikation, Transparenz und Messung. Deshalb kennen Marketing Automation Softwares weiterhin ein großes Wachstum. B2B Firmen sind auf der Suche nach mehr Wirksamkeit und mehr Effizienz für Ihren Sales und Marketing Teams, mit einer besseren Koordinierung und Kohärenz. Marketing Automation wird in 2015 wahrscheinlich von noch mehr Unternehmen übernommen.

 

Ob mobil, digital oder Print, Ihre Kommunikation sollte also alle Kanäle betrachten und mit den Marketing- und Verkaufsabteilungen koordiniert sein. 

Inbound Marketing ist eine globale Vorgehensweise die mehreren Kanäle und Mittel verbindet um Web-Besucher in Kunden zu konvertieren. Möchten Sie mehr über diese Methode erfahren? Dann sehen Sie sich unser White Paper über Inbound Marketing hier an.  Mit Press Relations können Sie auch an Sichtbarkeit gewinnen, sehen Sie sich hier an, wie. 

Foto: Shutterstock.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *