Email-Marketing: Best Practices [Infografik]

Die Ergebnisse der ausführlichen Studie von Javier Sardá über die Best Practices im Bereich Email-Marketing wurde von Newsletterbreeze.com in einer Infografik übernommen. Wie werden die Adressen gesammelt? Wie sieht die Öffnungsrate aus? Wie werden Website-Besucher in Kunden konvertiert? 15 erfolgreichen Email-Marketing-Strategien wurden untersucht.

 

Schritt 1: Die Email-Adressen sammeln

  • Welcher Formulare werden am meisten ausgefüllt?

Es gibt viele Seiten oder Stellen (Sidebar, Home Page…) wo man ein Formular einfügen kann. Doch die Studie zeigt, dass die meist-ausgefüllten Formulare nach dem Beitrag plaziert sind… Tatsächlich nutzen 73% der Experten diese Stelle. Man hat nämlich mehr Chancen sich anzumelden, wenn man gerade guten Content gelesen hat.

  • Was wird in den Formularen am meisten gefragt?

Nur die Emailadresse wird in 66% der Formulare gefragt. 20% der Formulare verlangen einen Namen, aber überhaupt kein Formular fragt nach dem Nachnamen. Am Besten ist es also, so wenig Informationen wie möglich zu verlangen.

  • Mehrere Formulare nutzen?

Im Durchschnitt richten die Top Marketers etwa 3,5 unterschiedlichen Anmeldungsformulare ein.

  • Tipps

Für hochwertige Leads und Benachrichtigungen bei Blog Updates sollte man Homepage und Pop-Up Fenster bevorzugen. Bei taktischen Leads sowie für die Benachrichtigung bei Blog Updates sind Formulare unter dem Beitrag sowie Content Upgrades geeignet.

 

Schritt 2: Zum öffnen bringen

  • Der Betreff

Etwa ein Drittel der Empfänger verlassen sich auf den Betreff um zu entscheiden, ob sie die Email öffnen.

Wenn es sich um eine Email über einen neuen Beitrag handelt, wird meistens den Titel im Betreff genutzt. Wenn nicht, wird dieser: verkürzt, in eine Frage umformuliert oder einfach fesselnder gemacht.

  • Wann?

Die meisten Newsletters werden am Mittwoch oder Donnerstag gesendet (je 25%), am häufigsten morgens zwischen 9 und 12 (38%).

 

Schritt 3: Konvertieren

  • Mehrwert schaffen

Die meisten Emails teilen Content von der eigenen Website (70%). Man kann aber auch Mehrwert schaffen, indem man : mehr als nur einen Beitrag teilt, interessante Artikel von anderen Autoren teilt, spezifische Tipps sendet, usw.

  • Verbindung

So verbinden sich Marketers mit Interessenten: die Konversation starten, wie mit einem Freund reden, Freude auslösen, Storytelling nutzen, seine Schwachstellen zugeben, ehrlich sein, usw.

Entdecken Sie nun selbst die Infografik.

Sind Sie selbst an der Erstellung von Infografiken interessiert? Sehen Sie sich unser Angebot hier an. Möchten Sie mehr über Inbound Marketing erfahren? Sie können hier unser Whitepaper herunterladen. 

 

 

emails best practices info

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *