Inbound Marketing Strategie: „Wo fange ich an?“

Sie haben verstanden, wie Inbound Marketing funktioniert? (Wenn nicht, sehen Sie sich unser White Paper Gewinnen Sie neue Interessenten und Kunden dank Inbound Marketing an.) Doch wie fängt man, wie richtet man eine Inbound Marketing Strategie eigentlich ein?

Ziele definieren

Sie möchten wahrscheinlich mit Inbound Marketing mehr Interessenten und Kunden gewinnen und/oder Kunden binden.

Ihre Ziele sollten aber etwas genauer sein:

Mit den Interessenten effizient kommunizieren? Mehr Besucher auf der Website anziehen? Das Image Ihres Unternehmen verändern? Die CRM-Datenbank erstellen oder bereichern?

Es kann viele Gründe geben, eine Inbound Marketing Strategie einzurichten.

(Vergessen Sie es nicht, ein Ziel sollte S.M.A.R.T. sein: Siehe Beitrag.)

 

Zielgruppe oder Buyer Personae kennenlernen

buyer personaeDiese Etappe wird Sie für die nächste sehr behilflich sein. Buyer Personae sind fiktiven Charakter, die Ihre Zielgruppe widerspiegeln, und diese in Kundenprofilen unterteilt.

Definieren Sie 4 bis 5 Profilen, am besten unterscheiden Sie die Profile nach Interesse: Warum hat diese Gruppe Interesse an Ihr Unternehmen? Die Kundenprofile sollten sich so viel wie möglich unterscheiden, durch Beruf, Gewohnheiten, Branche, usw. Mehr als eine Unterteilung nach soziodemografischen Kriterien, die Buyer Personae sollten auch in einem gewissen Sinn die Charaktere der Interessenten einschließen. Ihre Buyer Personae schauen nicht dieselben Medien und haben unterschiedliche Bedürfnisse, das sollten Sie auch berücksichtigen.

Schließlich geben Sie Ihre Buyer Personae einen Namen. So können Sie diese leichter unterscheiden und merken.

 

Redaktionelle Charta definieren und Content erstellen

Sobald Sie Ihre Kundenprofile definiert haben, können Sie sich mit der Content Marketing Strategie beschäftigen: Wie schaffen Sie es, die meisten zu interessieren und zu binden? Mit welchen Themen, in welcher Form, an welchen Zeitpunkt?

Die Themen sollten also die potenziellen Kunden interessieren, aber Sie sollten auch über diesen Themen professionell und angemessen berichten können.

content strategy

 

Die Form des Contents kommt darauf an, was sie erreichen möchten: mehr Viralität online? Dann würde ich auf jeden Fall Infografiken, Bilder oder Videos empfehlen. Mehr Konversion erzeugen? Mit Premium-Inhalte wie ausführliche Beschreibungen von Produkten oder White Papers wird die Entscheidung für Ihre Interessenten leichter fallen.

Zur Strategie gehört auch die Definierung des Veröffentlichungszeitpunkts. Deshalb sollten Sie mit einem ausführlichen CRM-System bei jedem Interessenten erkennen können, wie weit er im Kaufprozess steht. Sobald er regelmäßig Inhalte über ein bestimmtes Thema nachschlägt und sogar schon Premium-Inhalte gelesen, bzw. heruntergeladen hat, fehlt vielleicht nur noch ein Angebot oder ein Termin, um in zum Kauf zu bringen.

 

1min30 begleitet Unternehmen bei der Definierung von den Buyer Personae sowie der redaktionellen Charta. Möchten Sie wissen, wie man Website-Besucher in Kunden konvertiert? Dann sehen Sie sich unser White Paper Die 11 Gebote, um Ihre Website-Besucher in Kunden zu konvertieren. Mehr Sichtbarkeit können Sie auch mit guten Press Relations erreichen, erfahren Sie, wie man Press Relations ankurbelt: 9 Lehren um Ihre Press Relations anzukurbeln.

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *