Mit Inbound Marketing sein Such-Ranking verbessern

Sie können mit Inbound Marketing die Platzierung von Ihrer Website in den Ergebnissen verbessern. Wie wirkt Inbound Marketing auf die Suchmaschinenoptimierung?

Digitale Medien und redaktionelle Ausrichtung

Bei 1min30 sind wir der Meinung, dass die digitale Welt ein wahres Medium ist, und die folgende Wertschöpfungskette hat:

  • Inhalt erstellen
  • Inhalt bearbeiten (übernehmen, eine redaktionelle Ausrichtung einrichten, usw.)
  • Content verbreiten

Im Mittelpunkt der Strategie steht die redaktionelle Ausrichtung: definieren, was man sagen möchte, wo, wie, wie oft, usw.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist nur ein Verbreitungsmittel für Ihren Content. Für unseres Such-Ranking bei 1min30.com benutzen wir:

  • On-site Optimierung mit dem CMS WordPress
  • Organisation der Inhalte mit eindeutigen Keywords
  • Internes Linking
  • sowie eine besondere Rücksicht bei der Veröffentlichung von Kolumnen für die Presse, auf einem Blog oder wenn wir eine Infografik teilen.

Hier werden wir Techniken und Methoden auflisten, die wir selbst bevorzugen.

 

Such-Ranking mit Inbound Marketing verbessern

Inbound Marketing und SEO

Google ist nicht die einzige Traffic-Quelle unserer Website aber bleibt besonders wichtig für das SEO. Die Richtlinien von Google sollten also im Interesse aller Entwickler respektiert werden, um, unter anderen, eine manuelle Maßnahme von Google zu vermeiden.

Tatsächlich beruht Inbound Marketing hauptsächlich auf eine gute Suchmaschinenoptimierung. Schnell gefunden zu werden ist die erste Etappe des Kaufprozesses: die Sensibilisierung.

Ihre potenzielle Kunden sollten wissen, dass Sie existieren, und deshalb Sie online bei ihren Suchen auch leicht finden. Die Einrichtung von einer nachhaltigen Inbound Marketing Strategie um ein gutes Ranking zu erreichen.

Jeopardy! spielen

Wie es in dem Beitrag Suchmaschinenoptimierung kostenlos verbessern schon erwähnt wurde ist Jeopardy! ein gutes Vorbild: in diesem Spiel muss man anhand der Antwort die Frage erraten, genauso wie beim SEO.

Man muss sich die richtigen Fragen stellen und erraten, was die Internet-Users suchen könnten, um Produkte oder Leistungen die Sie anbieten zu finden. Damit stellt man die Keywords fest, mit denen man gefunden werden möchte.

Ein Suchmaschinenoptimierer, oder lieber ein redaktioneller Experte, sollte in die Haut seiner Zielgruppe schlüpfen können, also die Fragen voraussehen und diese ausführlich auf die Website beantworten. Eine Rubrik mit den häufig gestellten Fragen kann dazu auch dienen.

SEO allein reicht nicht, es lebe Inbound Marketing!

SEO ermöglicht:

  • seine Website nachhaltig sichtbar zu halten
  • qualifizierter Web-Verkehr aus den Suchmaschinen zu gewinnen
  • ein Markenimage bei den Usern aufzubauen

Mit den ständig veränderten Google-Algorithmen wird die Aufgabe immer schwieriger für Suchmaschinenoptimierer.

Die Richtlinien von Google über das SEO sind auf der Seite „Richtlinien für Webmaster“ zu finden. Suchmaschinenoptimierer die regelwidrigen Techniken nutzen werden als „Black Hat“ bezeichnet, in Bezug auf Banditen aus Western Filme. So werden massenhaften Automatisierungshandlungen die zum SEO dienen als gegen die Regeln von Google betrachtet.

Auf die erste Seite von Google landen

Wie wir schon im Artikel 5 Schritte, um bei Google auf der ersten Seite zu erscheinen.

Outbound ist eine schnellere Lösung, um in den Suchergebnissen ganz vorne zu kommen. Doch um dauerhaft ein gutes Ranking zu behalten, empfehlen wir Inbound Marketing.

Nachdem Sie also Ihre Keywords ausgesucht haben, richten Sie eine Content Strategie um Ihr Unternehmen ein.

Google kämpft gegen missbräuchliches SEO, indem sie gegen Websites mit wenig Wertschöpfung, zu viel Werbung (Update Panda) oder mit übermäßigem externen Linking (Update Penguin) Maßnahmen ergreifen.

 

Jetzt sind Sie dran, eine Website mit wahrer Wertschöpfung durch interessanten Inhalt zu schaffen (bezüglich Ihrer Expertise, Ihres Unternehmens und Ihres Angebots), indem Sie eine Inbound Marketing Strategie einrichten. 

Sobald Sie schnell gefunden werden, ist die nächste Etappe die Besucher in Kunden zu konvertieren. In unserem White Paper Die 11 Gebote, um Ihre Website-Besucher in Kunden zu konvertieren finden Sie wertvollen Tipps. Möchten Sie das Thema „Inbound Marketing“ vertiefen? Dann lade ich Sie ein, unser White Paper über Inbound Marketing hier herunterzuladen. 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *