Beiträge mit Abbildungen verschönern

Abbildungen können für verschiedene Zwecke spielen in der Verfassung eines Beitrags.

Ein Beitrag mit Bilder ist angenehmer. Diese können unterschiedlichen Rollen spielen und den Texte ergänzen.

Für illustrative Zwecke

Wenn Sie eine Marke, ein Ort, eine Website oder eine App erwähnen, ist es eigentlich logisch auch ein Bild davon einzufügen. Diese Abbildungen helfen dem Leser, sich das Thema besser vorzustellen oder erleichtern die Verständigung.

Wenn Sie zum Beispiel über das CMS WordPress schreiben, kann es für den Leser einfacher sein, sich die Plattform vorzustellen wenn er über ein Screenshot des Tools verfügt:

wp-dashboard

 

Für informative Zwecke

Ein Schema kann ein Element oder ein Begriff des Beitrags erklären. So können Sie den Inhalt erleichtern aber gleichzeitig auch nichts an Bedeutung verlieren.

Schemas sind also eine gute Weise, lange Reden zu vermeiden und ein visuelles Element anzufügen.

Zum Thema WordPress könnte man also beispielweise ein Schema wie dieses von Techliminal nutzen:

schéma-wordpress

 

Eine originale Infografik

Für einen Beitrag kann man eine originale Infografik erstellen, um dies zu veranschaulichen. Eine Infografik ist manchmal ausreichend und kann ein Artikel ersetzen. Sie ist nämlich deutlicher, bringt die wichtigsten Elemente zur Geltung und wird leichter auf den sozialen Netzwerken geteilt und verbreitet. Schneller gelesen ist sie meistens auch.

Für Ihr SEO bleibt aber der Text das wichtigste! Deshalb sollten Sie auch lieber nicht alle Beiträge mit Infografiken ersetzen.

Bild an CMS anpassen

Nutzen Sie auf Ihrem Blog ein Template, das ermöglicht, ein Bild gleich auf der Blog-Seite hervorzuheben? Dann sollten Sie ein Hingucker auswählen, warum nicht mit etwas Humor!

Auf CMS wie WordPress, ist es nützlich den Titel, die Beschreibung und den Alternativtext sorgfältig auszufüllen, um die Medienbibliothek schön einzuordnen und sogar auch für das SEO der Bilder zu sorgen.

In WordPress können Sie auch das „Title“-Attribut ausfüllen, indem Sie einfach den Titel kopieren: das sollte nämlich auch das SEO verbessern.

 

Hauptsache ist also nicht nur ein Block Text zu veröffentlichen sondern auch ein paar Bilder und/oder ein Video hinzufügen. Bilderdatenbanken wie Shutterstock sind dafür sehr praktisch.

Brauchen Sie Tipps um die Konversion auf Ihrer Website zu steigern? Sie können gerne unser Whitepaper Die 11 Gebote, um Ihre Website-Besucher in Kunden zu konvertieren. Wenn Sie allgemein mehr über Inbound Marketing erfahren möchten, kann ich Ihnen dieses Whitepaper empfehlen. 

Cover Foto: Shutterstock

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *