Was sind die Aufgaben eines Webdesigners?

Websites erstellen natürlich. Aber für was genau ist er verantwortlich und welche Kompetenzen sollte er besitzen?

Seine Aufgaben

WebdesignerEin Webdesigner ist im Bereich der Kreation tätig. Er kümmert sich um die Konzeption und Entwicklung einer Website, ob E-Commerce oder nicht. Natürlich muss das Design ansprechend sein, doch die Ergonomie sollte auch zur Benutzerfreundlichkeit dienen.

Meistens muss ein Webdesigner ein Pflichtenheft, das mit dem Projektleiter und dem Auftraggeber verfasst wurde, genau verfolgen. Der Webdesigner sollte mit seiner Kreation das Image des Unternehmens oder der Marke wiederspiegeln können.

Ein Webdesigner kann entweder in einer Webagentur tätig sein, direkt für das Unternehmen arbeiten oder auch als Freelancer jobben.

Seine Aufgaben sind vielfältig:

  • Die Erwartungen und Bedürfnisse des Kunden identifizieren
  • Die visuelle Identität der Website recherchieren und erstellen, sowie die grafische Charta entwickeln
  • Die Struktur der Website organisieren: Architektur und Baumstruktur, Menüs …
  • Die Gestaltung der Website entwerfen
  • Die Inhalte entwerfen (Typografien, Illustrationen)
  • Die technische Realisierung der Website begleiten
  • Die Website verfolgen, eventuelle Updates des Interface wenn nötig

 

Das ideale Profil

Ein Webdesigner muss natürlich kreativ sein und sich mit Grafik-Softwares wie Photoshop, InDesign, Illustrator, Flash, usw.Webdesign

Es ist auch erforderlich, dass er auch gute Kenntnisse im Bereich Web-Programmierung hat: Javascript, PHP/MySQL, XML … und die Regeln der Website-Erstellung kennt.

 

Um über die letzten Trends in seinem Bereich bescheid zu wissen, sollte er neugierig und immer die Augen offen halten, den die Trends verändern sich sehr schnell im Web.

Ein Webdesigner muss organisiert sein und rigoros sein. Mit Projektleitung sollte er sich auskennen, um die Deadlines, die von dem Auftraggeber gegeben wurden einzuhalten. Und wenn dieser Bemerkungen macht und nach Veränderungen fragt, sollte der Webdesigner Kritik annehmen und schnell reagieren.

 

Eine gut erstellte Website kann helfen, Besucher in Kunden zu konvertieren. Sehen Sie sich im unseren White Paper unsere Tipps an: Die 11 Gebote, um Ihre  Website-Besucher in Kunden  zu konvertieren. Möchten Sie auch wissen, wie man Press Relations ankurbelt? Dann lade ich Sie ein, unser White Paper über Press Relations gratis herunterzuladen. 

Foto: Shutterstock.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *