Webdesigner und Web Developer: wer macht was?

Jede Webagentur verfügt in seinem Team über ein Webdesigner sowie ein Web-Developer. Diese arbeiten eng zusammen bei der Erstellung einer Website, obwohl sich ihre Aufgaben unterscheiden, wie diese Infografik von 1stwebdesigner zeigt.

 

Die Aufgaben des Webdesigners

Der Webdesigner ist verantwortlich für die grafischen Aspekten der unterschiedlichen Kommunikationsträger die ihm unterbreitet werden. Er wird sich also um die grafische Charta der Website kümmern, entsprechend des Briefings das vorher gemacht wurde. Seine Lieblingstools sind also Illustrator, Photoshop und andere Programmen die für grafische Gestaltung benutzt werden.

 

Die Aufgaben des Web Developers

Der Web Developer ist dafür verantwortlich, die Grafik, die vom Webdesigner gestaltet wurde in einen Programmiercode zu “übersetzen”. Er muss also die Websites je nach ausgemachte Grafik codieren. Für solchen Aufgaben sind Tools wie Xamp sehr geschätzt.

 

web developer designer

Die Komplementarität zwischen Web Developer und Webdesigner

Wie schon gesagt wurde, werden diese zwei eng zusammenarbeiten müssen. Webdesigners werden nicht immer eine “machbare” Grafik gestalten, deshalb ist auch die Kommunikation zwischen den Beiden wichtig, sie müssen zusammen eine Lösung finden.
Der Webdesigner kann auch von Anfang an mit dem Web Developer besprechen, was überhaupt machbar ist.
Im Allgemeinen sollten beide dafür sorgen, schöne, nutzerfreundliche Websites zu erstellen, und gleichzeitig mit einer korrekten Kodierung.

 

Sie haben schon eine ansprechende Website, und möchten mehr Konversion erhalten? Dann sehen Sie sich unser Whitepaper Die 11 Gebote, um Ihre Website-Besucher in Kunden zu konvertieren hier an. Erfahren Sie mehr über Inbound Marketing hier

 

webdeveloper-webdesigner-infografik

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *