Die Wirkung von Farben im (Web)marketing

Manchmal frage ich mich wie die guten Webseiten es schaffen, Besucher ein wenig länger aufzuhalten. Natürlich liegt es in den meisten Fällen am Inhalt, doch bis man den Besucher überhaupt zu lesen bringt, kann viel passieren! Vielleicht übersieht man das Wichtigste …

Besucher länger zurückhalten

„Was für eine Hintergrundfarbe könnten wir für die Webseite wählen?“

„Soll der Unternehmensname lieber in Dunkelblau oder in Grün geschrieben werden?“

Colors Web Marketing

Diese Fragen könnten sehr oberflächlich klingeln, doch Farben spielen eine große Rolle in der Kommunikationsstrategie.

Von Jahr zu Jahr verkürzt sich die durchschnittliche Verweildauer auf Webseiten. Somit schrumpft auch die Zeit, in der man der Besucher überzeugen sollte. Bilder und Farben spielen eine große Rolle bei diesem Ziel, denn diese sind natürlich die Elemente, die am schnellsten verarbeitet werden.

Die richtige Farbe könnte also dazu helfen, Besucher ihrer Webseite länger aufzuhalten.

Handlungen beeinflussen

Farben sollen auch ein direkter Einfluss auf das Verhalten und die möglichen Aktionen des Besuchers haben, also auch auf das Kaufverhalten. Eine Studie der Universität Rochester von 2011 ergab zum Beispiel, dass die Farbe Rot die Reaktionen beschleunigt und verstärkt.

Die verschiedenen Buttons auf ihre Webseite könnten also eine stärkere Wirkung haben, wenn Sie die richtige Farbe auswählen. Je nach Image, das Sie an den Besuchern senden möchten, einigt sich eine passende Farbe.

Gelb zum Beispiel wirkt optimistisch und jung und wird meistens benutzt, um die Aufmerksamkeit bei „Window Shoppers“ zu erregen. Blau hervorruft Vertrauen und Zuverlässigkeit, deswegen wird die Farbe oft von Banken und Unternehmen benutzt. Es gibt eigentlich keine nicht zu empfehlende Farbe, aber die Wirkung sollte man kennen.

Ob aggressiv wie Orange oder entspannend wie Grün, Ihr Design soll Ihre Marke entsprechen, das heißt, die Unternehmensphilosophie übereinstimmen.

 

Im Webbereich sind die Möglichkeiten beschränkt, aber in Geschäften kann man auch andere Sinne erwecken: Sensorisches Marketing: Wie die Sinne Produkte verkaufen.

Möchten mit Ihrer Webseite mehr konvertieren? Dann ist dieses White Paper für Sie: Die 11 Gebote, um Ihre  Website-Besucher in Kunden  zu konvertieren. Wenn Sie mehr über Inbound Marketing erfahren möchten, können Sie unser E-Book über Inbound Marketing hier herunterladen.

Foto: Shutterstock.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *