Interview mit Janett, Reisebloggerin

Heute teilen wir unser neues Interview mit Janett von Teilzeitreisender.de. Sie wird mit Ihnen teilen, wie und warum sie ihren Blog gegründet hat, wie sie mit dem Publikum interagiert, aber auch viele andere spannende Sachen! Gute Lektüre!

Camille Frèrejacque: Kannst du dich bitte vorstellen?Capture d’écran 2015-08-28 à 10.24.13

Hallo, ich heiße Janett, bin Reisebloggerin beim Projekt Teilzeitreisender.de (welches ich 2013 gegründet habe) und bin neben meinem Job als Bloggerin noch als Sachbearbeiterin an der Universität in Düsseldorf tätig. Gebürtig bin ich aus Thüringen, lebe seit über 13 Jahren im Rheinland und liebe es die Welt zu erobern. Fast so viel, wie zu schreiben. In letzter Teit lässt sich beides ganz gut vereinen 😉

Wann und wie hast du deinen Blog gegründet?

Die Idee zu Teilzeitreisender.de kam 2012 im Sommer in einer Mittagspause. Auf der Suche nach einem guten Blogtitel kam mir der Geistesblitz, als ich mir überlegte, für wen ich schreibe. Und eigentlich sind die Schwerpunkte Kurzreisen und Reisen für Berufstätige. Das passte – und Teilzeitreisender.de war geboren. Richtig online gegangen sind wir erst am 01.01.2013 – schließlich ist vorher viel Denkarbeit zu leisten.

Was ist deine redaktionelle Ausrichtung?

Schon von Anfang an hab ich das Projekt nicht als „One (Wo)Man Show“ aufgezogen, da mir sehr schnell klar war, das ich als berufstätige Person nur begrenzt Zeit habe. Auch wenn immer mal wieder Autoren kommen und gehen, so ist das Konzept sehr ausgewogen und passend zum Thema sowie authentisch. Alle Autoren des Blogs sind selbst „Teilzeitreisende“ – Berufstätig und nebenbei Blogger. Als Cheffin schreib ich rund 75 % der Berichte. Schwerpunkte sind Tatsachenberichte und Informatives.

Kannst du dein Publikum beschreiben?

Mein Publikum kann ich am besten anhand der Zugriffszeiten beschreiben. Auf Teilzeitreisender.de greift der typische „Mittagspausenleser“ zu. Tatsächlich habe ich unter der Woche den Großteil meiner Leser, wobei auch Sonntag und Regentage sehr erfolgreich sein können. Die Berichte werden zum großen Teil von Frauen gelesen, was aber auch daran liegt, das wir im Team viele „schreibende“ Frauen sind. Alterstechnisch liegt der Schwerpunkt zwischen 30 – 50. In Sachen Regionen sind NRW, Berlin und Bayern ganz vorn.

Wie eingebunden ist dein Publikum? Und auf den sozialen Netzwerken?

Wir versuchen unser Publikum in unsere Berichte mit einzubinden und fordern vor Reisen auch gerne mal gute Ausflugstipps ein. Eine sehr erfolgreiche Kampagne war „Heimatliebe“ – im April, eine Bloggerparade, die wir auf einer Landkarte abgebildet haben. (diese findet man auf der rechten Seite unseres Blogges). Insgesamt können wir feststellen, das vor allem unsere Bilder auf Facebook und auch Instagram sehr gut angenommen werden und auch bei Umfragen sehr häufig geantwortet wird.

Welches Angebot existiert für Inserenten?

Wir bieten für Interessenten auch Kooperationen an. Hierbei vermeiden wir Banner und PopUp-Werbung – da wir es selbst als wenig erfolgsversprechend für unseren Blog ansehen. Unser Schwerpunkt liegt auf sogenannten Advertorials – Werbebeiträgen – die neben Links noch mit allerlei hilfreichen für unsere Leser gespickt ist. Wir sagen unseren Lesern, wenn wir unterstützt werden, indem wir z.b. zu einer Reise eingeladen wurden oder wenn ein Beitrag „bezahlt“ wurde. Auch auf den sozialen Netzwerken kennzeichnen wir dies. Neben den klassischen Beiträgen gibt es auch die Möglichkeit, über Gewinnspiele ein Produkt zu promoten. In 2014 war ich gemeinsam mit zwei anderen Bloggern desweiteren Begleitung der Kampagne „Ehrlich NRW“ von DB Regio. Auch eine Zusammenarbeit außerhalb meines Blogs ist deshalb möglich.

Hast du Beispiele von erfolgreichen Kampagnen?

Wir haben in den letzten zwei Jahren zahlreiche Kampagnen durchgeführt, unter anderen die Heimatliebelandkarte, die Kampagne rund um Ehrlich NRW und auch einige Sponsored Posts. Aktuelle Berichte kann man auf unsere Seite „Werben mit Teilzeitreisender.de“ nachlesen. Dort gibt es auch Infos über unser Portfolio.

Gibt es andere Punkte, die du erwähnen möchtest?

Wir freuen uns immer wieder über innovative Anregungen zum Thema Kurzreisen, Businessreisen und Kreativreisen. Wir freuen uns diesbezüglich über eine Meldung!

 

Danke an Janett für ihre Teilnahme an unserer Interview-Reihe! Wir wünschen ihr noch weiterhin viel Erfolg!
Du bist selbst Blogger und möchtest deine Erfahrung mit uns teilen? Kontaktiere uns jetzt!
Möchtest du ein Beispiel von Social Media Strategie entdecken? Dann lade ich dich ein, unser Whitepaper über Starbucks’ redaktionelle Ausrichtung und online Strategie herunterzuladen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *