Eventmanagement: Lassen Sie sich von Inbound Marketing inspirieren

Es gibt kaum was Besseres um Ihr Unternehmen bekannt zu machen als ein Event zu organisieren… Obwohl Internet eine sehr große Rolle spielt, sind Events und andere „IRL“ (In Real Life) Aktionen (zum Glück) noch sehr beliebt. Um eine Veranstaltung zu gelingen, geben wir Ihnen hilfreichen Tipps.

1. Wählen Sie Ihre Zielgruppe

Egal, in welchem Bereich Sie tätig sind oder welche Art von Veranstaltung Sie organisieren möchten, Sie sollten die richtigen Personen erreichen, d.h. Ihre Zielgruppe genau definieren. Das ist besonders wichtig, da diese Etappe der Erfolg des Events bedingen wird, was die Teilnehmeranzahl und die Niederschlägen betrifft (durch die Medien, den Absatz…).

Ein Beispiel: Sie sind vegetarisch und erhalten eine Einladung zur Eröffnung eines neuen Grillrestaurants in Ihrer Nachbarschaft. Klingt es Ihrer Meinung nach zutreffend?

 

2. Laden Sie Ihre Zielgruppe ein

Eventmanagement Lassen Sie sich von Inbound Marketing inspirierenNachdem Sie sorgfältig Ihre Zielgruppe definiert haben, müssen Sie diese so persönlich wie möglich einladen (E-Mailing und andere Massen-Kampagnen sind nämlich nicht sehr „Inbound Marketing„). Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Ihre Gäste eventuell zu fragen, worauf Sie an Ihrem Event rechnen, um Ihre Erwartungen genauer zu treffen. So sind Sie sich sicher, Ihre Gäste zu interessieren, und erhöhen auch die Chancen, Ihr Produkt oder Ihre Leistung zu verkaufen.

Außerdem darf bei der Einreise oder beim Eintreten nichts schief gehen. Deshalb: alles schwarz auf weiß detailliere (Datum, Ort, Anreise, Beginnzeit, usw.).

 

 

3. Nutzen Sie soziale Netzwerke!

Wir sind mitten im Web 2.0, das heißt im gemeinschaftlichen Alter, deswegen sollten Sie auch nicht Social Media vernachlässigen. Diese können nur die Sichtbarkeit Ihres Events erhöhen und damit dessen Bekanntheitsgrad. Um für Events zu werben, sind die idealen sozialen Netzwerken Twitter, Instagram und Facebook.

Besonders auf Twitter sollten Sie sich einen offiziellen Hashtag überlegen, um alle Erwähnungen und Konversationen zu gruppieren. Ein guter Hashtag muss kurz und zutreffend sein, um seine Nutzung zu optimieren.

Auch während der Veranstaltung versuchen Sie die Nutzung des Hashtags zu fördern, indem Sie es auf Plakate, Stände, usw. zeigen. Das ermöglicht den „Buzz“-Effekt um das Event zu steigern.

Sie können auch für die Abwesenden ein Livestream oder regelmäßige Tweets einrichten, um die Viralität der Veranstaltung zu steigern. So können alle das Event verfolgen und Meinungen austauschen.

Vergessen Sie nicht, eine Ecke für Fotos zu planen. Alle lieben es, Bilder online zu stellen und zu teilen. Das ist also auch eine Möglichkeit, um die Viralität online zu steigern!

Veranstaltungen haben auch eine positive Wirkung auf Ihr SEO!

Wünschen Sie sich eine Begleitung bei der Organisierung eines Events? Kontaktieren Sie uns. Wenn Sie allgemein mehr über Inbound Marketing erfahren möchten, sehen Sie sich gleich unser Whitepaper hier an

Foto: Shutterstock.

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *