Interview mit Annette Schwindt, Bloggerin und Beraterin für digitale Kommunikation

Wir präsentieren das zweite Interview in unserer Artikelreihe über einflussreiche Blogger. Heute stellt Annette Schwindt ihr Blog schwindt-pr.com vor, das auf digitale Kommunikation spezialisiert ist. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Annette SchwindtEvelyne Lelievre-Matoux: Kannst du dich bitte vorstellen?

Annette Schwindt: Annette Schwindt, im Web bekannt als schwindt-pr, Bloggerin und Beraterin für digitale Kommunikation unter schwindt-pr.com, Mentorin, freie Journalistin, Fachlektorin. Mein Blog „In Sachen Kommunikation“ gehört zu den führenden deutschsprachigen Social-Media- bzw. PR-Blogs.

 Wann und wie hast du dein Blog gegründet?

Eigentlich bereits 2008, damals aber noch in englischer Sprache und unter dem Namen „About communication“. Dann habe ich eine Zeit lang zweisprachig gebloggt bis ich 2009 mein englisches Blog zugunsten des deutschen aufgegeben habe.
Ursprünglich wollte ich nur mal experimentieren und meine Erfahrungen dokumentieren. Dazu gehörte Anfang 2009 eine als zehnteilig geplante Artikelserie über die wichtigsten Funktionen von Facebook. Diese zehn Teile habe ich dann als kostenloses E-Book zum Download zur Verfügung gestellt und der Rest ist Geschichte. Die Rückfragen waren so zahlreich, dass ich durch die Recherche für die Antworten zur Fachfrau in Sachen Facebook wurde und bis heute u.a. über Facebook blogge.
Annette Schwindt2

Was ist deine redaktionelle Ausrichtung?

Ich schreibe über Neues aus dem Social Web und zum Thema (digitale) Kommunikation allgemein, gebe Tipps für die private und geschäftliche Nutzung. Mein Grundsatz dabei lautet „Einfach Kommunizieren“. Das bedeutet zum einen, mich möglichst verständlich auszudrücken, und zum anderen, echte Gespräche mit meinen Lesern zu führen. Ich möchte anderen dabei helfen, Anschluss an den sich rasant weiterentwickelnden Kommunikationswandel zu finden und Berührungsängste gegenüber den digitalen Medien abzubauen.
Außer mir selbst schreiben inzwischen auch einige Gastautoren und freie Mitarbeiterinnen sowie die jeweils aktuellen Mentees Artikel  in meinem Blog. Dabei geht es um die Nutzung einzelner Netzwerke, aber auch um plattformübergreifende allgemeine Themen.

Kannst du dein Publikum beschreiben?

Mein Publikum ist ganz gemischt, vom Anfänger jeglichen Bildungshintergrunds bis hin zu Mitarbeitern und Chefs von Agenturen oder Unternehmen, die Tipps für ihren Weg durchs Social Web oder Antwort auf konkrete Fragen suchen.  Die Altersstruktur ist ebenfalls gemischt, wobei sich die weiblichen Leser mittleren Alters am aktivsten einbringen.

Wie eingebunden ist dein Publikum? Und auf den sozialen Netzwerken?

Es wird rege kommentiert und vor allem werden viele Fragen gestellt. Die meisten Besucher kommen über Suchmaschine, zweitgrößter Trafficlieferant ist Facebook, dann deutlich entfernt Twitter und Google+. Viele Leser folgen mir nicht nur im Blog, sondern auch auf mehreren sozialen Netzwerken, wo sie rege Gespräche mit mir und auch untereinander führen. Meine Artikelthemen ergeben sich aus diesen täglichen Gesprächen mit den Followern und Bloglesern.

Ganz herzlichen Dank an Annette für ihre Teilnahme, wir wünschen ihr weiter noch viel Erfolg! 

Sie sind selbst Blogger und möchten Ihre Erfahrung mit uns teilen? Kontaktieren Sie uns! Möchten Sie mehr über Inbound Marketing erfahren? Sehen Sie sich unser White Paper über Inbound Marketing an.

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *